Eisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat, Wienerwald Thermenregion, Niederösterreich

Eisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald Thermenregion
Eisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald ThermenregionEisenbahnmuseum Schwechat - Schwechat - Wienerwald Thermenregion

Eisenbahngeschichte hautnah erleben.

Das Eisenbahnmuseum Schwechat befindet sich auf geschichtsträchtigem Boden: Hier war einst der Hauptstützpunkt der legendären "Pressburger Bahn", die ab 1914 Wien mit der Nachbarstadt verband. Im Nahbereich von Wien verkehrte sie in straßenbahnähnlicher Form mit Gleichstrom, während sie auf der Überlandstrecke von Groß-Schwechat (heute Schwechat) bis an den Stadtrand von Pressburg als Vollbahn mit dem noch heute üblichen Stromsystem (Einphasenwechselstrom 15000. Volt, 16 2/3 Hz) betrieben wurde. Im Stadtbereich von Pressburg übernahmen wiederum Gleichstromloks den Zug.

Damals zählte diese Bahn zu den Pionierbetrieben des noch jungen elektrischen Lokalbahnbetriebes. Fahrzeuge der Pressburger Bahn zählen daher auch zu einem der Schwerpunkte unserer historischen Sammlung. Die wichtigsten davon sind eine zweiachsige Stadtlok, eine Vollbahnlok und dazu eine Garnitur von zwei der charakteristischen vierachsigen Personenwagen.

Unser Museum ermöglicht auch einen kleinen Einblick in die ehemalige Werkstätte der Pressburger Bahn. Wir zeigen auch andere Personenwagen des Nahverkehrs. Einzigartig ist eine Garnitur von verschiedenen Zweiachsern mit flachen Dächern; ihr Alter beträgt im Durchschnitt bereits über 100 Jahre! Ein Wagen mit funktionstüchtiger Gaslichtbeleuchtung ist ebenfalls ein Schmuckstück des Museums.

Mannigfaltige Dieselfahrzeuge sind bei uns beheimatet. Der vierachsige Dieseltriebwagen 5041.03, Baujahr 1933, ist das letzte Exemplar der ersten in größerer Serie gebauter Triebwagen. Ferner beherbergt unsere Sammlung einige Dieselloks; die meisten davon sind typische Lokomotiven von Industrie- und Werksbahnen.

Während die "große Bahn" in Österreich mit Wechselstrom fährt, gab und gibt es zahlreiche Lokal- und Werksbahnen, die mit Gleichstrom betrieben wurden. Auch davon haben wir einige Exponate, zu denen auch die bereits erwähnte Stadtlok der Pressburger Bahn, die Eg2, gehört. Von den normalspurigen Dampfloks sind die 91.107 der ÖBB und die 124 der Raaberbahn hervorzuheben. Die 91 und die 124 sind typische Lokalbahnloks, die in Niederösterreich und im Burgenland durch Wald und Steppe fuhren. Im Eisenbahnmuseum befindet sich zusätzlich eine Sammlung von Fahrzeugen der Spurweite 600 mm.

Gruppenangebote:

Das historische Umfeld des Eisenbahnmuseum stellt einen stimmungsvollen, exklusiven und rustikalen Rahmen für Ausflüge und Veranstaltungen dar. Wir bieten Ihnen Möglichkeiten für:

  • Geburtstagsfeiern
  • Firmenfeiern
  • Vorträge
  • Konferenzen etc.

In den Veranstaltungen sind auf Wunsch enthalten:

  • Führung in der Ausstellung
  • Fahrten mit der Feldbahn
  • Vermittlung von Catering (nach Vereinbarung)

Kindergeburtstage:

Feiern Sie den Geburtstag Ihrer Kinder mit deren Freunden im Partywagen des Eisenbahnmuseums!

In der Buchung ist die Reservierung des Partywagens und auf Wunsch eine Führung in der Ausstellung sowie Fahrten mit der Feldbahn enthalten. Nach Vereinbarung können wir auch gerne ein Catering vermitteln.

Tische und Sitzgelegenheiten werden selbstverständlich von uns zur Verfügung gestellt. Allfällige Abgaben, die sich aus der Veranstaltung ergeben, werden vom Veranstalter getragen.

Für Preis- und Detailfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Wir gestalten für Sie Ihr persönliches Angebot.

Events:

Jedes letzte Wochenende im Monat gibt es während der Öffnungszeiten Dampfbetrieb auf der kleinen (Feldbahn) und der großen Eisenbahn (Vollbahn).

Öffnungszeiten & Preise

Das Museum ist für unsere Besucher vom 1. Mai bis zum 26. Oktober zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Mittwoch bis Samstag von 14.00 - 18.00 Uhr.
  • Sonntag und an Feiertagen von 10.00 - 17.00 Uhr.

Für Gruppen sind auf Anfrage Sondertermine möglich!

Eintrittspreisenormalermäßigt*)
Erwachsene€ 9,-€ 6,-
Kinder bis 6 Jahrefrei 
Kinder & Jugendliche ( von 6 - 16 Jahre)€ 5,- 
Familien€ 16,- 
Saisonkarte (1 Erw. + 2 Kinder)€ 45,- 
Erw.-Gruppe (10 - 25 Personen, max. 2 Stunden)€ 6,- 
Erw.-Gruppe (26 - 50 Personen, max. 2 Stunden)€ 7,- 
ab 50 Personen individuelles Angebot  
Kindergarten- und Schulgruppen (Begleitung frei)€ 3,- 

*) für Senioren und für Gruppen von 10 - 25 Personen sowie für Mitglieder der Partnerorganisationen mit Ausweis.

Es gilt die NÖ Card

Führungen und Fahrten mit der Museumsbahn sind an den Wochenenden im Preis inbegriffen.

Anreise

Mit dem Auto:

  • Über die Ostautobahn oder über die Simmeringer Hauptstraße, Wiener Straße, Sendnergasse und Bahngasse. Der Eingang befindet sich in der Hinteren Bahngasse 2b!

Mit der Bahn:

  • Mit der S7 bis Schwechat (Kernzone Wien). Das Museum befindet sich gegenüber dem Bahnhof Schwechat (erreichbar durch die Straßenunterführung).
Kontakt
Eisenbahnmuseum Schwechat
VEF - Verband der Eisenbahnfreunde
Hintere Bahngasse 2b2320 SchwechatWienerwald Thermenregion Niederösterreich
+43 676 4757597
Wetter