Holzhackermuseum Bärnkopf B10 - Bärnkopf, Waldviertel, Niederösterreich

Holzhackermuseum Bärnkopf B10 - Bärnkopf - Waldviertel
Holzhackermuseum Bärnkopf B10 - Bärnkopf - WaldviertelHolzhackermuseum Bärnkopf B10 - Bärnkopf - WaldviertelHolzhackermuseum Bärnkopf B10 - Bärnkopf - WaldviertelHolzhackermuseum Bärnkopf B10 - Bärnkopf - WaldviertelHolzhackermuseum Bärnkopf B10 - Bärnkopf - WaldviertelHolzhackermuseum Bärnkopf B10 - Bärnkopf - WaldviertelHolzhackermuseum Bärnkopf B10 - Bärnkopf - WaldviertelHolzhackermuseum Bärnkopf B10 - Bärnkopf - WaldviertelHolzhackermuseum Bärnkopf B10 - Bärnkopf - WaldviertelHolzhackermuseum Bärnkopf B10 - Bärnkopf - Waldviertel

Es sind die Geschichten...

...die in uns Erinnerungen wach rufen und die Vergangenheit lebendig werden lassen.

Darum liegt der Reiz unseres Museum auch in den Erzählungen und »G′schtln« die Sie während der Führung zu hören bekommen.

Viele unserer Besucherinnen und Besucher kennen noch die mühsame Arbeit im Forst - ohne LKW und Harvester. Viele der Ausstellungsstücke kennen sie noch aus ihrer Jugend und Kindheit. Jüngeren Generationen ist diese Zeit - und oft auch die Natur - fremd. Sie bekommen einen Eindruck vom Leben in und mit der Natur.

Davon, dass alles seine Zeit braucht im Wald und dass man vorausschauend planen muss. Denn nicht umsonst wurde der Begriff »Nachhaltigkeit« in der Forstwirtschaft (18. Jhdt) geprägt. Dieses andere Zeitmaß hat Christian Morgenstern wunderbar komisch in seinem Gedicht »Zwei Wurzeln« festgehalten - knig knag.

Ausstellung "Die Entwicklung des Ortes und des Weinsberger Waldes":

Im Holzhackermuseum wird auf Schautafeln die Entwicklung von der Erschließung des Weinsbergerwaldes bis zur heutigen Forstwirtschaft dargestellt. Altes Werkzeug wie Sägen, Hacken und vieles mehr helfen, einen lebendigen Einblick zu bekommen.

Öffnungszeiten & Preise

  • Der Besuch des Holzhackermuseums Bärnkopf ist ganzjährig möglich (im Winter nicht geheizt).
  • Besuch & Führung nur gegen Voranmeldung per Tel.: +43 2874 8401 oder per Mail info[at}baernkopf.at!
  • Gruppen auf Anfrage.
Preise
Eintritt mit Führung, Einzelperson€ 2,00
Kinder frei

Wir freuen uns über Ihre Nachricht. Wir versuchen Ihre Anfragen so rasch als möglich zu beantworten und hoffen Sie bald persönlich in unserem kleinen Museum begrüßen zu dürfen. Ihr Museumsteam

Ortsinfso: Der Luftkurort Bärnkopf liegt im Zentrum des größten geschlossenen Waldgebietes Österreichs. Mit bis zu 1000 Meter Seehöhe ist der Ort die höchstgelegene Gemeinde des Waldviertels und hat Sommer und Winter Saison. Absolut ruhig, kein Verkehr und mit einer ausgezeichneten Luft - im wahrsten Sinne des Wortes - wurde Bärnkopf vom Amt der NÖ Landesregierung das Prädikat "Luftkurort" verliehen.

Anreise

Mit dem Auto:

Von Wien gibt es zwei Varianten:

  • Westautobahn bis Melk – Donaubrücke – Emmerdorf – Weitenegg – auf der 216 über Weiten – Pöggstall – bei Würnsdorf über B 36 Richtung Ottenschlag bis Abzweigung "Martinsberg/Gutenbrunn-Bärnkopf Langlauf-Zentrum" hier über die LH 78 nach Bärnkopf. Im Ort, ca. 150m nach der Kirche links zum Museum. "Holzhackermuseum", "Freizeitanlage", "Schlesingerteich" sind eindeutig ausgeschildert.
  • Über die A 22 - S 5 bis Krems - abzweigen Richtung "Zwettl" - "Gföhl" B 37 kurz nach Gföhl abbiegen nach Lichtenau, danach wieder abbiegen Richtung Ottenschlag. Hier stoßt man auf die B 36 Richtung "Persenbeug" wieder bis Abzweigung "Martinsberg/Gutenbrunn-Bärnkopf Langlauf-Zentrum" hier über die LH 78 nach Bärnkopf.

Dazu der Hinweis: Wachaustraße - bei Dürnstein ist der Tunnel ca. ein halbes Jahr gesperrt!

Kontakt
Holzhackermuseum Bärnkopf B10
Tourismusbüro Bärnkopf
3665 BärnkopfWaldviertel Niederösterreich
+43 2874 8401
+43 2874 8401
Wetter