KäseStrasse Bregenzerwald - Lingenau, Bregenzerwald, Vorarlberg

KäseStrasse Bregenzerwald - Lingenau - Bregenzerwald
KäseStrasse Bregenzerwald - Lingenau - BregenzerwaldKäseStrasse Bregenzerwald - Lingenau - BregenzerwaldKäseStrasse Bregenzerwald - Lingenau - BregenzerwaldKäseStrasse Bregenzerwald - Lingenau - BregenzerwaldKäseStrasse Bregenzerwald - Lingenau - BregenzerwaldKäseStrasse Bregenzerwald - Lingenau - BregenzerwaldKäseStrasse Bregenzerwald - Lingenau - Bregenzerwald

Mit Hand und Herz das Echte pflegen

Noch heute prägen über tausend Jahre Käsegeschichte und gewachsene Strukturen der Milchwirtschaft die Kulturlandschaft des Bregenzerwaldes. Dieser befindet sich im österreichischen Vorarlberg und erstreckt sich von den Molasshügeln hinter dem Bodensee bis zu den Felsgipfeln des Arlberges. Weiters entsteht durch die Angrenzung ans Allgäu und Lechtal eine großartige Landschaftsvielfalt. Die Topografie sowie das atlantische Klima sind ausschlaggebend für die wirtschaftliche Struktur, denn es leben immerhin noch 6% der Bregenzerwälder Bevölkerung von Milch- und Viehwirtschaft. Tourismus und Kleingewerbe spielen hier eine große Rolle.

Die "KäseStrasse Bregenzerwald" ist mehr als nur eine Route auf der man Käse kaufen kann. Sie ist eine Marke für die ländliche Region, eine Vernetzung von Erzeugern und Vermarktern, eine Philosophie der Harmonie zwischen bäuerlichen Qualitäsprodukten und modernen Marketingstrategien aber auch ein ökologisch gut durchdachtes, interessantes Erlebnis-Reich für Gäste und Einheimische.

Kulturlandschaft der Dreistufenwirtschaft:

Die 22 Dörfer zwischen 600 und 1.400 Metern Seehöhe sind nach wie vor von der traditionellen Landwirtschaft geprägt. Hier stehen noch kleine Strukturen und genossenschaftlicher Zusammenhalt im Vordergrund. Bewirtschaftet werden Wiesen und Weiden, im Frühjahr und Herbst die Vorsäße in den mittleren Höhen sowie die Hochalpen für die "Sömmerung" von Kühen, Kälbern, Stieren, Ochsen, Schafen und Ziegen.

Durchschnittlich hat ein Bregenzerwälder Bauer nur 9 Stück Großvieh, etwa 8 ha Hofweiden sowie dazu Waldbesitz in unterschiedlichen Größen. Die Dreistufenwirtschaft, welche auch heute noch oft praktiziert wird, sichert zwischen Mai und Oktober frisches Futter für das Vieh und die Talwiesen liefern das Heu für den Winter.

Silofrei - ein außergewöhnliches Qualitätsmerkmal:

Die Gräser und Kräuter auf den Alpen (so nennen die Vorarlberger ihre Almen) und Wiesen als würziges Futter, die sorgfältige Produktion nach jahrhundertealten Verfahren und die silofreie Fütterung machen den Bregenzerwälder Bergkäse so einzigartig - silofrei bedeutet, dass die Kühe keine gärenden Futtermittel erhalten - im Sommer gibt es frisches Gras und im Winter duftendes Heu.

Nur mehr rund 2% der Milchbauern in der EU produzieren silofrei, so kann der Bregenzerwald als größte zusammenhängende silofreie Region in der Europäischen Union mit seinem Käse ein reines, hochqualitatives Naturprodukt liefern. In 19 Einkaufsmärkten wird sogar silofreie Frischmilch abgefüllt und das ist wohl einzigartig in ganz Europa.

Bregenzerwälder Alp- und Bergkäse als Leitprodukte der Region:

Die typischen Bregenzerwälder Alp- und Bergkäse entstanden erst nach dem 30-jährigen Krieg, als aus dem Alpenzell Sennen in den Bregenzerwald kamen und den Einheimischen die Kunst des "Fettsennens" (die Milch wird dabei nicht oder nur zum Teil entrahmt) vermittelten. Sie sind Hartkäse und von der Fütterung und vom Ort der Herstellung her zwei unterschiedliche regionale Spezialitäten.

Während die Herstellung des Bregenzerwälder Bergkäse vorwiegend nach alter Tradition in den 17 Talsennereien (halb- oder ganzjährig bewirtschaftet) erfolgt, zählt der Bregenzerwälder Alpenkäse, welcher ausschließlich im Sommer auf den Alpen handgeschöpft wird, zu den kulinarischen Kostbarkeiten Österreichs. Erlebbar ist die Gegenüberstellung von verschiedenen Alp- und Bergkäsen beim jährlichen Abschluss des Alpsommers in Schwarzenberg bei der Alp- und Bergkäseprämierung.

Die kleine Käseregion Bregenzerwald mit stattlicher Vielfalt:

Die KäseStrasse Bregenzerwald, die verschiedene Straßenzüge des Bregenzerwaldes umfasst, gibt es bereits seit 1998. Der "Verein KäseStrasse" zählt über 200 Mitglieder und im Mittelpunkt stehen immer die bäuerlichen Erzeuger - Bauernhöfe mit Bauernladen sowie Dorf- und Alpsennereien. Doch natürlich tragen auch zahlreiche weitere Gewerbebetriebe und Freizeiteinrichtungen ihren Teil zum Erfolg der Marke "KäseStrasse Bregenzerwald" bei. Mit mittlerweile 60 unterschiedlichen Käsesorten aus 100% silofreier Bregenzerwälder Kuhmilch zählt das Markensortiment der KäseStrasse zu den kulinarischen Kostbarkeiten der Region.

Neben den traditionellen Rohmilchhartkäsen wie den ursprungsgeschützten Alp- und Bergkäsen sowie dem Rohmilch-Emmentaler bietet der Bregenzerwald ein umfassendes Schnittkäsesortiment von mild bis würzig und mager bis vollrahmig an. Weichkäse wie Camembert und Bachensteiner sowie Frischkäse in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Käsemischungen wie Knöpflekäs runden das Sortiment ab.

Wertschöpfung bleibt in der Region:

Die Erzeugung und Vermarktung der landwirtschaftlichen Produkte in der eigenen Region sichert nicht nur die Existenz der Landwirte, sondern auch Arbeitsplätze in anderen Branchen, hält die Bevölkerung im ländlichen Raum und ist daher auch eine wichtige Voraussetzung zur Erhaltung einer einzigartigen Urlaubs- und Erholungslandschaft.

Authentisch und echt will die KäseStrasse Bregenzerwald sein und den Menschen in der Region dienen - die Qualität ihrer Produkte erhalten und die wirtschaftliche Sicherheit der Kulturlandschaft bewahren.

Einsicht in den Käsekeller:

Erfahren Sie mehr über den Ursprung und die Geschichte der KäseStrasse Bregenzerwald. In einem Film und mit fachkundiger Moderation verraten wir Ihnen, wie alles begann und was die Besonderheiten sind. Erhaschen Sie einen Blick durch die Glaswand in den Käsekeller, das größte Reife- und Pflegezentrum für Berg- und Alpkäse in Europa. Anschließend verkosten Sie unsere Käsespezialitäten und lassen den Besuch gemütlich ausklingen - auch besteht die Möglichkeit Produkte zu erwerben.

Fotos: © KäseStrasse Bregenzerwald GmbH

Öffnungszeiten & Preise

Sommeröffnungszeiten (01.04. - 31.10.):

  • Montag bis Freitag von 10.00 - 18.00 Uhr
  • Samstag von 09.00 - 17.00 Uhr

Winteröffnungszeiten (01.11. - 31.03.):

  • Dienstag bis Freitag von 10.00 - 17.00 Uhr
  • Samstag von 10.00 - 16.00 Uhr

Betriebsurlaub:

  • 11. - 24.11.2019 & 13. - 19.01.2020

Die Öffnungszeiten unserer Partnerbetriebe sowie diverse Angebote und Preise finden Sie HIER!

Anreise

Mit dem Auto:

Aus dem Norden kommend:

  • Stuttgart - Ulm - Lindau
  • München - Memmingen - Lindau

Aus dem Westen kommend:

  • Via Zürich - St. Gallen - St. Margarethen

Aus dem Süden oder Osten kommend:

  • Brenner-Autobahn - Innsbruck - Arlbergpass - Lech - Warth
  • Arlberg Straßentunnel - Bludenz - Großes Walsertal - Bregenzerwald
  • Arlberg Straßentunnel - Feldkirch - Dornbirn - Bregenzerwald

Mit der Bahn:

Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind Bregenz, Dornbirn und St. Margarethen.

Kontakt
KäseStrasse Bregenzerwald
KäseStrasse Bregenzerwald GmbH
Zeihenbühl 4236951 LingenauBregenzerwald Vorarlberg
+43 5513 4287041
+43 5513 4287040
Wetter