Naturpark Blockheide - Gmünd, Waldviertel, Niederösterreich

Naturpark Blockheide - Gmünd - Waldviertel
Naturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - WaldviertelNaturpark Blockheide - Gmünd - Waldviertel

Sagenhafte Steinriesen und naturgeformte Denkmäler

Bei einem Besuch im einmaligen Naturpark Blockheide im niederösterreichischen Gmünd-Eibenstein erwarten Sie von der Natur und dem Wetter geformte Naturdenkmäler wie der Christophorusstein, das Teufelsbett oder die sogenannten Kobold- und Grillensteine.

Am spannendsten sind aber natürlich die berühmten Wackelsteine, von denen sich einer direkt beim Aussichtsturm befindet, in dem auch das Museum "Die Geburt der Wackelsteine" untergebracht ist. Das abwechslungsreiche Angebot wird durch einen neu gestalteten Naturspielplatz für Groß und Klein abgerundet.

Das Schutzhaus Blockheide:

Nach einer Wanderung durch den Naturpark können Sie sich im Schutzhaus direkt gegenüber vom Aussichtsturm entspannen. Wir bieten Ihnen eine reichhaltige Speisekarte für den großen und kleinen Hunger mit hausgemachten Mehlspeisen, echten Natursäften sowie saisonalen Schmankerln - einfach alles was das Herz begehrt!

Der Aussichtsturm:

Vom rund 30 Meter hohen Turm haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die Gmündner Bucht mit ihren Naturschätzen. Im herrlich renovierten Wasserreservoir in der Blockheide, welches 1908 unter Kaiser Franz Josef I. erbaut wurde und als Fundament des Aussichtsturmes dient, wurden Ausstellungsräume eingerichtet. In Dioramen ist im Außenring des Gebäudes "Die Geburt der Wackelsteine" zu sehen.

Das Freilichtmuseum:

Das geologische Freilichtmuseum wurde komplett umgestaltet. 34 verschiedene Steine sind nach Herkunft in einem Halbkreis aufgestellt und auf übersichtlichen Tafeln in 3 Sprachen beschrieben. So wurde eine interssante und gleichzeitig lehrreiche GRANITNATUR geschaffen.

Der Granitbearbeitungslehrpfad wurde neu gestaltet und zur GRANITKULTUR umbenannt. Dieser spannende Erlebnisweg soll die Gewinnung sowie Bearbeitung der Steine vom Mittelalter bis heute zeigen.

Die 4 Themenwege im Naturpark Blockheide:

  • GRANIT-TOUR (2,9 km): Auf dieser Tour lernen die Besucher die wichtigsten Gesteine des Waldviertels und deren Entstehungsgeschichte kennen. Sie gibt Einblicke in die lange Geschichte der Steinverarbeitung in der Region und zeigt die vielfältigen Verwendungsweisen von Granit und Gneis.
  • MYTHOLOGIETOUR (3,5 km): Lernen Sie die zauberhafte Landschaft kennen und spazieren Sie vorbei an sagenumwobenen Steingebilden. In der Stille des Waldes lassen sich viele mystische Orte entdecken.
  • LANDSCHAFTSKULTOUR (2,8 km): Staunen Sie über die vielfältige "Waldviertler Kulturlandschaft" und erfahren Sie, was diese abwechslungsreiche Landschaft prägt beim Wandern auf den Wald- und Wiesenwegen sowie im Braunautal.
  • MARIENKÄFERWEG (5,6 km): Die Restbiotop-Wanderung ist eine Umweltschutzeinrichtung in unserem Naturpark. Hier kann die Harmonie einer alten bäuerlichen Kulturlandschaft erlebt werden. Bühel, Hecke, Feldrain und Feuchtbiotope sind hier in einem ursprünglichen Biotopverbundsystem vorhanden und  beschrieben.

Gruppenführungen durch den Naturpark Blockheide sind gegen Voranmeldung über das Tourismusbüro der Stadtgemeinde Gmünd jederzeit möglich. Gerne können Sie sich per Mail oder telefonisch anmelden!

Aktuelle Veranstaltungen:

  • Blockheidefest am 28.07.2019
  • Lange Nacht der Naturparke am 21.09.2019

Öffnungszeiten & Preise

Shop, Ausstellung & Aussichtsturm:

  • April und Oktober von 10.00 - 17.00 Uhr.
  • Mai - September von 10.00 - 18.00 Uhr.

Bei Schlechtwetter ist der Naturpark geschlossen!

Eintrisspreise (Turm inkl. Museum "Die Geburt der Wackelsteine" und Sondermuseum)
Erwachsene€ 3,50
Schüler, Zivildiener, Präsenzdiener€ 2,-

Gruppenermäßigung ab 15 Personen - 20%.
Familienermäßigung - 20%.
NÖ Familien-Card Ermäßigung!

Anreise

Mit dem Auto:

Von Richtung Wien kommend:

  • Auf der A22, S5, B37 und B38 bis zur Zwettler Bundesstraße fahren, dann die L68, die Hauptstraße sowie die Schremser Straße bis zum Blockheideweg/Turmweg in Gmünd nehmen.

Von Richtung Graz kommend:

  • Auf der Südautobahn/E59 bis zur Ausfahrt 24 fahren, dann die A21, A1 und S33 nehmen bis zur B37 in Furth bei Göttweig. Der B38, B36 und L68 bis zum Blockheideweg/Turmweg in Gmünd folgen.

Mit der Bahn:

Der nächstgelegene Bahnhof ist Gmünd.

Kontakt
Naturpark Blockheide
Verein Naturpark Blockheide Gmünd - Eibenstein
Blockheideweg 103950 GmündWaldviertel Niederösterreich
+43 680 5062837
Wetter