Stift & Dom zu Gurk - Gurk, Mittelkärnten, Kärnten

Stift & Dom zu Gurk - Gurk - Mittelkärnten
Stift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - MittelkärntenStift & Dom zu Gurk - Gurk - Mittelkärnten

Stift & Dom zu Gurk - Kirche, Schatzkammer und Domladen

Der bekannte Dom zu Gurk befindet sich am Ortsrand von Gurk auf einer niedrigen Terrasse unweit des gleichnamigen Flusses Gurk im wenig bebauten mittleren Gurktal. Das beeindruckende Gebäude ist eine zwischen 1140 - 1200 im hochromanischen Stil erbaute Pfeilerbasilika, die dank der geringen baulichen Veränderungen zu den bedeutensten romanischen Bauwerken Europas gehört. Die lang gestreckte Basilika hat eine doppeltürige Westfassade, eine Empore, eine Krypta und drei Apsiden.

In Weihjahr der Kirche 1174 wurde das Grab der heiligen Hemma von Gurk dorthin verlegt. Baulich schließt sich das ehemalige Stift Gurk an den Dom an, das bis 1792 das Domkapitel und danach mit Unterbrechungen verschiedenste Orden beherbergte. Der älteste Teil der Kirche ist die mit 100 Säulen gestaltete Krypta und die beiden impostanten 60 Meter hohen Doppeltürme des Doms sind schon von Weitem gut zu sehen.

Informationen zu den Führungen:

Sie können ganzjährig den Dom und die Schatzkammer besuchen. Um Ihnen eine Domführung oder eine Führung durch die Schatzkammer garantieren zu kännen, bitten wir Sie um Voranmeldung per Telefon oder E-Mail! Guppenführungen ab 15 Personen und fremdsprachige Führungen sind jederzeit möglich - wir sind stets bemüht einen Wunschtermin oder auch mögliche Führungsschwerpunkte für Sie zu gewährleisten (melden Sie sich daher bitte rechtzeitig - bis 3 Tage vorher - an).

Schatzkammer Gurk:

Die Schatzkammer enthält die herausragende Sammlung des Kärntner Diazösanmuseums. Über 300 Objekte der religiösen Kunst Kärntens werden in den gotischen und barocken Räumen des Gurker Propsthofes zur Schau gestellt. Das Raumkonzept der Architekten Winkler+Ruck bietet der Sammlung eine wirksame sowie zugleich zurückhaltende Bühne. Von Romantik bis Barock finden sich bemerkenswerte liturgische Gewänder und Geräte, Kunstwerke der Glas- und Tafelmalerei, Skulpturen und Figuren.

Besonders sehenswert sind die Magdalenenscheibe aus Weitensfeld um 1170, der Kruzifix aus Höllein um 1180, gotische Madonnenstatuen und Flügelaltäre, das Steuerberger Fastentuch um 1530, der Renaissance Flügelaltar aus Baierberg bei Maria Waitschach sowie Ring und Anhänger der Hl. Hemma.

Domladen im Stift Gurk:

Ein Einkaufserlebnis der besonderen Art ist der liebevoll gestaltete Domladen. Er befindet sich neben dem Dom und angeschlossen an die Schatzkammer. Hier sind wir Ihre Anlaufstelle für sämtliche Anliegen rund um Dom und Stift. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung für eine Führung entgegen und freuen uns, Ihnen die wunderbaren Schätze von Schatzkammer sowie Dom näher bringen zu dürfen - im Anschluss erwartet Sie die Gratis-Verkostung eines Stamperls "Gurktaler Alpenkräuter".

  • Umfassende Fachliteratur zum Gurker Dom (kompakte Domführer, schöne Bildbände) und zur "Landesheiligen" Hemma
  • Souvenirs von Gurk und Postkarten mit vielen Detailansichten des Doms
  • "Gurktaler Alpenkräuter"-Likör in allen Größen und Sondereditionen
  • Handgefertigte Craigher-Schokotafeln, spezielle angefertigt und verpeckt für Gurk
  • Dekorationen und Gebrauchsgegenstände, stets der Jahreszeit entdprechend
  • Kreuze, Kerzen (auch für Taufen und Hochzeiten), Statuen, Ikonen, Rosenkränze, Weihrauch, Bibeln und andere Literatur geistlicher Natur
  • Kleine Geschenksideen für jeden Anlass
  • Qualitäts- und geschmsckvoller Schmuck

Unsere MitarbeiterInnen stehen Ihnen gerne beratend zur Seite und verpacken auch die gekauften Waren als Geschenk für Sie. Auf Anfrage können Ihre Käufe nachbestellt, beschriftet oder sogar gesegnet werden. Schmökern Sie in aller Ruhe in unserem breit gefächerten Sortiment und verweilen Sie im stimmigen Ambiente des Domladens.

Sie können nicht perönlich im Domladen vorbeikommen? Dann bestellen Sie die Waren bequem von zuhause: Unser Angebot finden Sie jetzt auch in unserem WEBSHOP

Öffnungszeiten & Preise

Domladen & Domführungen:

  • 01. März bis 31. Oktober, täglich von 09.00 - 17.00 Uhr.
  • 01. November bis 28. Februar, täglich von 10.00 - 16.00 Uhr.
  • 25. Dezember und 01. Jänner geschlossen (der Dom ist von 09.00 - 16.00 Uhr zugänglich).

Änderungen sind aufgrund von Gottesdiensten, Konzerten u. ä. möglich!

Schatzkammer:

  • 01. Mai bis 31. Oktober, Dienstag - Sonntag von 09.00 - 17.00 Uhr (letzter Einlass 16.30 Uhr).
  • 01. November bis 30. April nach Voranmeldung ab 5 Personen.

Für Schulklassen:

Für Schulklassen sowie andere Kinder- und Jugendgruppen bieten wir gegen Voranmeldung erlebnis- sowie altersgerechte Führungen sowie Workshops in Dom und Schatzkammer:

  • "Vom Sternenzelt zum Hemmastein" - interaktive Führung durch den Dom (ab 15 Pers.), Dauer: ca. 60 Minuten, Preis: € 3,-/Person.
  • "Geheimnisvolle Kunstschätze" - interaktive Führung durch die Schatzkammer (ab 15 Pers.), Dauer: ca. 60 Minuten, Preis: € 3,-/Person.
  • "Erlebnisreise Dom und Schatzkammer" - ab 15 Pers., Dauer: 2 - 3 Stunden, Preis: € 6,- pro Person.

Über aktuelle Angebote und Subventionsmöglichkeiten informieren wir Sie gerne telefonisch oder per Mail!

Große Domführung (Dom, Krypta, Bischofskapelle u. Fastentuch), ca. 90 Minuten€ 9,-
Kleine Domführung (Dom + Krypta), ca. 45 Minuten€ 5,50
Führung Krypta, ca. 20 Minuten€ 2,-
Eintritt Schatzkammer€ 8,-
Führung Schatzkammer (zzgl. Eintrittspreis)€ 2,50
Kombiticket mit großer Domführung + Eintritt Schatzkammer€ 14,-
Kombiticket mit kleiner Domführung + Eintritt Schatzkammer€ 11,50

Familien zahlen bei allen Führungen und Eintritten nur 1 Kind (Kinder von 0 - 6 sind frei)!

*Ermäßigungen für Senioren, Menschen mit Behinderung(en), Studenten, Lehrlinge, Präsenz- und Zivildiener bis 27 J.

Anreise

Mit dem Auto:

Von Richtung Wien:

  • Auf der Südautobahn/E59 und S6 bis zur Triesterstraße/B317 fahren, dann der Friesacherstraße/B317 und Gurktalstraße/B93 bis zum Domplatz in Gurk folgen.

Von Richtung Graz:

  • Nehmen Sie die Südautobahn/E66 bis zur Klippitzthörlstraße und folgen Sie dieser bis zur Görschitztalstraße/B92, dann der Friesacher Bundesstraße/B317, Gurktalstraße/B93 und Wimitzer Landesstraße bis zum Domplatz in Gurk folgen.

Von Richtung München:

  • Der A8 und A10 bis zur Murtalstraße/B96 folgen und die Ausfahrt "St. Michael i. Lungau" nehmen, dann der B95, B97 und Gurktalstraße/B93 bis zum Domplatz in Gurk folgen.

Mit der Bahn:

Der nächstgelegene Bahnhof ist Treibach-Althofen.

Kontakt
Stift & Dom zu Gurk
Diözese Gurk
Domplatz 119342 GurkMittelkärnten Kärnten
+43 4266 8236
+43 4266 8236-16
Wetter