Stift Geras - Geras, Waldviertel, Niederösterreich

Stift Geras - Geras - Waldviertel
Stift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - WaldviertelStift Geras - Geras - Waldviertel

Besuchen Sie das Stift der Kräuterpfarrer...

"Porta patet, sed magis cor: Die Tür ist geöffnet, aber noch mehr unser Herz!"
zu Gast bei den Prämonstratensern in Geras...

Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise einer jahrhundertealten Klostertradition bei einer Führung durch das Stift Geras, dessen Geschichte bis ins Jahr 1153 zurückgeht. Erfahren Sie Interessantes über den Gründer des Prämonstratenserordens, das Stift Geras und Kloster Pernegg.

Bestaunen Sie in der Stiftsbasilika die Epochen von Romanik bis Barock. Hören Sie die Legende vom Rehbock. Erfahren Sie viel Wissenswertes über unsere Sonderausstellung. Hören Sie Wichtiges über Prämonstratenser Chorherren wie Kräuterpfarrer Weidinger oder Jakob Kern. Sehen Sie im Marmorsaal das einzige Deckenfresko von Paul Troger, welches noch nie restauriert wurde. Erhalten Sie Einblick in unsere Schatzkammer, welche wir für Sie im sogenannten Bischofsgang aufgebaut haben.

Ausstellung "Gottesgeist und Menschenwerk", 900 Jahre Prämonstratenser, geöffnet ab Juli 2020!

Die Sonderausstellung 2020/2021 im Prämonstratenser Chorherrenstift Geras lädt ein zur Entdeckungsreise unter dem Motto: bewegte Zeiten - spannende Geschichten, Katastrophen - Hoffnung und Glaube.

Von Premontré ausgehend wirken die Brüder und Schwestern des Prämonstratenserordens bis heute in Europa und in der ganzen Welt. Ihre Klöster bilden jeweils eine Kirche im Kleinen und verweisen so auf das Vorbild der Apostel und der Urgemeinde in Jerusalem. Somit gilt es, damals wie heute, Kirchen aus Steinen zu bauen, um diese mit Leben zu füllen und Menschen zu versammeln, die Christi Geist in die Zukunft tragen.

Tradition und Gegenwart beleuchten konkrete Ausstellungsgegenstände aus vergangenen Jahrhunderten und aus der Jetztzeit. Die weißen Chorherren laden herzlich ein, in Geras zur Ruhe zu kommen und die Wurzeln unserer Spiritualität neu aufzuspüren.

Erstmals zu sehen: Zum 20-jährigen Jubiläum der Seligsprechung von Jakob Franz Kern wird zum ersten Mal das Originaldokument, welches im Auftrag von Papst Johannes Paul II unterzeichnet wurde, im Kräuterpfarrer Weidinger Gedenkraum präsentiert.

Dauerausstellungen:

  • Mit einer eigenen Ausstellung würdigen wir die Arbeit von Kräuterpfarrer Herrmann-Josef Weidinger.
  • Die interessantesten Kunstschätze des Stiftes Geras werden in einer Aussttellung in den Räumlichkeiten der Bischofszimmer und Bischofsgang gezeigt.

Unsere Gastfreundschaft:

Die Sorge um das seelische und leibliche Wohl des Gastes ist uns seit jeher ein besonderes Anliegen und findet im Kloster Geras viele Ausdrucksformen. Durch gemeinsames Gebet, das drei Mal täglich in der Stiftsbasilika gesungene Chorgebet, Gespräche und gemeinsame Mahlzeiten kann der Gast in unserer Gemeinschaft eine besondere Kraft und Energie erleben.

Die Gastfreundschaft zeigt sich in Geras unter anderem in der Möglichkeit, als Gast für einige Tage im Kloster zu leben (Kloster auf Zeit) und am Tagesrhythmus der Chorherren teilzunehmen. Suchende, Männer jeden Alters, die eine Zeit der geistigen und seelischen Einkehr erleben möchten, können dabei aus der Erfahrung der Ruhe, durch Besinnung und Meditation, Kraft für den Alltag schöpfen.

Öffnungszeiten & Preise

Das Stift Geras ist ab 29. Mai 2020 (je nach Vorgaben der Bundesregierung) bis Oktober wieder geöffnet! Die Dauerausstellungen sind Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen von 10.00 bis 16.00 zugänglich.

Bitte beachten Sie:

Die Prunkräume des Stiftes, wie Stiftsbasilika, Marmorsaal, Bischofszimmer und die Ausstellung Stiftsschätze sind ab 29. Mai, bis zur Öffnung der weiteren Räumlichkeiten (voraussichtlich Anfang Juli) bei freiem Eintritt zu besuchen. Eine Anmeldung vor Ort im Klosterladen ist dafür nötig! Bis zur Öffnung der weiteren Räumlichkeiten und der Sonderausstellung wird kein Eintritt verlangt. Wir freuen uns über Ihre Eintrittsspende.

Geführte Besichtigung (zusätzlich zum Eintritt) ab 1. Juli 2020: Stiftsbasilika - Kreuzgang - Kapitelsaal - Sakristei - Bibliothek DI 11.00, MI - SO u. FTG 11.00, 14.30 Uhr.

Öffnungszeiten Klosterladen: 1. Mai bis 31. Oktober, Mittwoch bis Sonntag und Feiertag 10.00 - 12.30 und 13.00 - 16.00 Uhr. Außerhalb der Saison auf Anfrage.

Auch Öffentliche Gottesdienste finden - unter bestimmten staatlichen Vorgaben und gemäß besonderen kirchlichen Vorschriften zum gegenseitigen Schutz vor Gefährdung durch das Corona-Virus - statt. Alle, die an der hl. Messe teilnehmen, sind verpflichtet, diese Vorgaben (u. a. Abstandspflicht und Mund/Nasen Schutz) einzuhalten. Weitere Infos dazu finden Sie auf unserer Webseite!

Eintrittspreise 
Erwachsene / ermäßigt€ 9,00 / € 7,50
Senioren€ 6,00
Kinder€ 3,00
Familien (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder, 6-15 Jahre)€ 14,00
Aufzahlung für Führungen (ab 4 Personen) pro Person€ 2,50
*Gruppen (ab 20 Personen) pro Person€ 5,50
*Gruppenführung (ab 20 Personen) pro Person€ 7,00
**Kräutergartenführung pro Person€ 2,50
  • Mit NÖ-Card einmalig freier Eintritt
  • *Reservierung mind. 3 Wochen im Voraus
  • **Nur für Gruppen ab 10 Personen gegen Voranmeldung mind. 3 Wochen im Voraus
  • Audioguides sind im Klosterladen in D, E und Tschechisch verfügbar (Leihgebühr € 1,00)

Stilvolles Ambiente für Ihre Veranstaltung:

Für Ihre besondere Abendveranstaltung oder eine standesamtliche Trauungen können wir Ihnen den berühmten Marmorsaal des Stiftes Geras mit seinem einzigartigen Deckenfresko von Paul Troger anbieten. Mietpauschale für diesen Anlass: € 450,00 inklusive Bestuhlung von 120 Sessel. Bitte wenden Sie sich an die Verwaltung des Stiftes und erfragen Sie die genauen Konditionen. Weiters können wir 2 Bischofszimmer und das Forum Anselm für Seminare bzw. Besprechungen anbieten. Die Eingangshalle bzw. Innenhof inkl. Nutzung einer kleinen Küche vermieten wir für Empfänge bei Trauungen.

Das Jakob-Kern-Gästehaus:

Stilvoll übernachten in barockem Ambiente können Sie im Jakob-Kern-Gästehaus, das bei uns im Stift Geras liebevoll als "Neugebäude" bezeichnet. Immerhin wurde es erst vor ca. 200 Jahren erbaut und ist der neueste Trakt des Stiftes. In diesem Gebäude befindet sich auch der Klosterladen - ideal für den Empfang der Gäste.

Anreise

Mit dem Auto:

  • Von Wien über die A22 - Abfahrt Stockerau - B4 über Maissau bis Horn - B4 Richtung Geras.
  • Von der Westautobahn A1 bis Knoten St. Pölten - S33 bis Krems - weiter nach Langenlois - L34 bis Horn und weiter wie oben.

Mit dem Zug:

  • Von Wien Spittelau bzw. von Gmünd fahren Sie mit der Franz-Josefs-Bahn bis zur Station Hötzelsdorf-Geras und weiter mit dem Bus.
  • Mit dem Zug nach Retz und weiter mit dem Bus (Haltestelle direkt vor dem Stift)
Kontakt
Stift Geras
Hauptstraße 12093 GerasWaldviertel Niederösterreich
+43 2912 345 0
+43 664 5526553
Wetter