Wasserschloss Burgau - Burgau, Thermen- & Vulkanland Steiermark, Steiermark

Wasserschloss Burgau - Burgau - Thermen- & Vulkanland Steiermark
Wasserschloss Burgau - Burgau - Thermen- & Vulkanland SteiermarkWasserschloss Burgau - Burgau - Thermen- & Vulkanland SteiermarkWasserschloss Burgau - Burgau - Thermen- & Vulkanland SteiermarkWasserschloss Burgau - Burgau - Thermen- & Vulkanland SteiermarkWasserschloss Burgau - Burgau - Thermen- & Vulkanland SteiermarkWasserschloss Burgau - Burgau - Thermen- & Vulkanland SteiermarkWasserschloss Burgau - Burgau - Thermen- & Vulkanland Steiermark

Das bedeutendste Wasserschloss der Region

Während es bis ins 12. Jahrhundert keine Aufzeichnungen gibt, die auf die Herrschaft Burgau hindeuten, wird das ehemalige Wasserschloss "Burg in der Au" erstmals 1367 unter der Herrschaft der Herren von Puchheim urkundlich erwähnt. Die ursprünglich mit einem breiten Wassergraben befestigte wehrhafte Anlage war eine strategisch äußerst wichtige Grenzfestung gegen die andauernde Bedrohung aus dem Osten.

Geschichtliches zum Schloss:

Am 24. Juni 1429 verkaufte Wilhelm von Puchheim die Feste und Markt Burgau an seine Verwandten, die Herren von Neitberg (Neuberg). Weitere Burginhaber waren die Polheims im 16. Jahrhundert, die dann an Mathias von Trauttmannsdorf verkauften. Die Grafen Trauttmannsdorf besaßen die Herrschaft Burgau von 1665 - 1753 aber erst die neuen Besitzer Batthyány brachten dem Ort einen wirtschaftlichen Aufschwung.

1789 gründete Karl Graf Batthyány die erste Baumwollspinnerei der alten Monarchie und schuf damit zahlreiche Arbeitsplätze. Der letzte private Besitzer von Schloss Burgau, Ludwig (Lajos) Graf Batthyány, wurde als Ministerpräsident und Anführer des ungarischen Aufstandes gegen die Habsburger verhaftet und im Oktober 1849 hingerichtet. In Gedenken an ihn wurden eine "Batthyány-Büste" sowie eine Gedenktafel im zum "Batthyány-Platz" umbenannten Schlosshof angebracht.

Im 19. Jahrhundert ging das Schloss von der ungarischen Adelsfamilie in Stattsbesitz und 1871 schließlich an die Marktgemeinde Burgau über. Das Hauptgebäude, der Innenhof und die Vorburg mit ihrem markanten Rundturm wurden in den vergangenen Jahren restauriert - im Zuge der Sanierungsarbeiten wurde hinter Gewölbebögen eine jahrelang verschollene Wendeltreppe entdeckt. Der einst verschüttete Wassergraben auf der Westseite komplettiert seit 1998 wieder das imposante Bauwerk.

Burgau erhielt im September 1999 den "UTOPIENTISCH", den 4. Tisch einer 5-teiligen Steintischserie. Der Rundturm des Schlosses berherbergt das Gemeindeamt sowie ein Schlosscafé und in der Vorburg befinden sich Wohnungen. Der Keller des Hauptschlosses mit seinem schönen Ziegelgewölbe, der prunkvolle Festsaal und der Innenhof mit Arkadengewölbe werden für kulturelle Veranstaltungen, Hochzeiten, Kongresse sowie die jährliche Weihnachts- und Osterausstellung genützt.

Viele namhafte Künstler waren bereits im Schloss Burgau zu Gast, stellten ihre Werke aus, gaben Konzerte und hielten Lesungen ab. Darunter: Arik Bauer, Friedensreich Hundertwasser, Marc Chagall (Ausstellung), Gottfried Kumpf, Dina Larot, Katarina Jacob, Alois Mattersberger, Timna Brauer, Toni Stricker oder Erika Pluhar.

Ein Wintermärchen auf Schloss Burgau:

Aus einem Schloss ein Wintermärchen zaubern - das ist auch heuer wieder unsere Herausforderung. Von 02. November bis 23. Dezember 2019 findet täglich bei freiem Eintritt die alljährliche Weihnachtsaustellung statt. Für den Christbaum lassen sich mit den Trendfarben Rosé, Brombeer und Altsilber sowie glitzernden Ornamenten aus Glas und Perlen tolle neue Kreationen umsetzen. Über 200 Aussteller sorgen für kreative Dekoideen und individuelle Geschenke aus der Region, sei es hochwertige Handwerkskunst oder feinste Kulinarik.

Am Sonntag, den 08. und 15. Dezember ist ab 13.00 Uhr das Christkind bei uns zu Besuch. Groß und Klein sind dann zu einem professionellen Fotoshooting im Pferdeschlitten eingeladen und die Bilder können als Erinnerung sofort gratis mitgenommen werden. Natürlich hat auch wieder das beliebte Christkindlpostamt im 2. Stock während der gesamten Ausstallungsdauer geöffnet.

Nähere Informationen sowie ein Veranstaltungsprogramm finden Sie HIER!

Osterausstellung auf Schloss Burgau:

Von 29. Februar bis 11. April 2020 findet die Osterausstellung täglich von 10.00 - 18.00 Uhr statt. Heuer verstecken sich der Osterhase und die Henne in zarten Pastelltönen zwischen Birken, Palmkätzchen sowie Frühlingsblühern und bringen eine fröhliche Landhausatmosphäre ins Schloss. Zu entdecken gibt es natürlich auch tausende Eier - vom Wachtelei bis zum Straßenei, bemalt, geritzt, gebatikt, gefilzt oder gebohrt - viele sind echte Kunstwerke, welche auch das Sammlerherz höher schlagen lassen.

Handwerkliche Unikate aus Glas, Keramik und Filz sowie Naturkosmetik und die Genussmeile aus der Region runden das Angebot perfekt ab. Im Schlosshof werden sich Gartenliebhaber ganz besonders über die Vielfalt an wunderschöner Gartenkunst freuen, denn Dekostecker, Objekte und Paravants aus gerostetem Metall bilden neben lustig-kreativer Gartenkeramik einen tollen Schwerpunkt.

Das Rahmenprogramm wird noch bekannt gegeben!

Öffnungszeiten & Preise

Amtsstunden Gemeindeamt:

  • Montag, Mittwoch und Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr.

Weihnachtsausstellung 2019:

  • 2. November - 23. Dezember 2019 täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr, Fr/Sa bis 20.00 Uhr.

Osterausstellung 2020:

  • 29. Februar - 11. April 2020 täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Anreise

Mit dem Auto:

Von Richtung Wien kommend:

  • Nehmen Sie die Südautobahn/E59 bis ins Burgenland, folgen Sie dann der B50 bis Wörth an der Lafnitz und Neudau. Anschließend fahren Sie auf der L411 bis nach Burgau.

Von Richtung Graz kommend:

  • Fahren Sie auf der Südautobahn/E59/E66 bis zur Ausfahrt 139 "Fürstenfeld" und folgen Sie der B319 sowie der L402 bis nach Burgau.

Mit der Bahn:

Der nächstgelegen Bahnhof ist in Hartberg, von dort können Sie mit dem Bus der Linie 485 nach Burgau gelangen.

Kontakt
Wasserschloss Burgau
Markt­gemeinde­amt & Tourismus­verband Burgau
Schlossweg 18291 BurgauThermen- & Vulkanland Steiermark Steiermark
+43 3383 2325
+43 3383 232525
Wetter