Weingut A&G Gober - Horitschon, Mittelburgenland, Burgenland

Weingut A&G Gober - Horitschon - Mittelburgenland
Weingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - MittelburgenlandWeingut A&G Gober - Horitschon - Mittelburgenland

Genusss - Freude - Leidenschaft

Herzlich willkommen auf dem Weingut A&G Gober in der Marktgemeinde Horitschon im Herzen des Blaufränkischlandes. Wir bieten Ihnen nachhaltig produzierte österreichische Weine, die wir mit viel Erfahrung und grenzenloser Leidenschaft keltern. Unser Familienbetrieb gehört mit seinen etwa 5,5 ha zu den kleineren der Region - hier passiert ein Großteil der Arbeitsschritte noch von Hand und ohne große maschinelle Unterstützung - alle helfen zusammen, damit alles so vollkommen geschieht, wie es sein soll!

Die Winzerfamilie Gober besteht aus den Eltern Anton und Gabi, Tochter Eva-Maria mit Ehemann Christian sowie dem kleinen Aurelius. Die Weingärten findet man vor allem in Horitschon, eingebettet in die sanft-hügelige Landschaft und umgeben von drei Gebirgsketten, auf den namenhaften Lagen wie Hockäcker oder Dürrau sowie auch in Neckenmarkt und Haschendorf. Entlang des Rotweinweges, Weinsteinweges oder auch teilweise den Radwegen sind alle unsere Weingärten mit einer silbernen Metalltafel mit unserem Logo gekennzeichnet - sollten Sie also zufällig vorbeikommen, ist es Ihnen natürlich gestattet eine Beere zu verkosten :-)

Unsere Weingärten sind Teil eines unvergleichlichen Terroirs, welches man nur im Mittelburgenland findet. Wuchtige Lehm- und Lössböden sowie das gute Wasserspeichervermögen in Verbindung mit dem wärmeregulierenden Einfluss des nahen Neusiedlersees bilden eine ideale Basis für den Anbau des Blaufränkisch. Der Einfluss des pannonischen Klimas verleiht dieser Sorte dann auch die Spannung, Kraft und Würze die sie im Glas preisgibt.

Wir produzieren nachhaltig:

Seit 2015 ist unser Betrieb offiziell als nachhaltig zertifiziert. Doch gearbeitet wird nach diesen Richtlinien bei uns schon weitaus länger als es diese Zertifizierung gibt und sie ist auch nicht direkt mit "BIO" zu vergleichen, sondern umfasst weitaus mehr. Es ist unser Wunsch und Ziel, die Weingärten und den Boden noch für viele weitere Generationen zu erhalten.

Unser Weinsortiment:

Wir persönlich würden sagen, es ist für jeden Rotweinliebhaber etwas dabei! Warum wir das behaupten? Ganz einfach - weil bei uns alle Weine ohne Barriqueeinsatz dafür mit viel Leidenschaft vinifiziert werden und wir die Sortentypizität beibehalten wollen - bis hin zum fertigen Wein!

  • Blaufränkisch: Die Lieblingssorte im Betrieb weil er sehr pflegeleicht ist (im Weingarten sowie im Keller). Für jene, die nicht auf mich in vergorener Form warten wollen, gibt es sogar eine alkoholfreie Variante in Form eines Traubensaftes.
  • Zweigelt: Auch er passt ganz gut ins Blaufränkischland, da hier die geologischen Gegebenheit nicht überall gleich sind. Zudem ist der Zweigelt ganz typisch österreichisch und auf dem richtigen Platzerl ergeben sich sehr fruchtige und zugängliche Weine.
  • Pinot Noir: Unter uns gesagt, er ist hier eigentlich "nur" eine Spielerei aber darauf sind wir stolz, da ihn die ganze Familie dadurch umso mehr pflegt und hegt und es auch flächenmäßig nicht sehr viel von ihm gibt. Zudem ist er nicht umsonst der König der Weine, mit seiner feinen Struktur und Eleganz.
  • Cabernet Sauvignon: Er wird meist in Barrique ausgebaut oder mit anderen Sorten verschnitten aber hier kann er seinen kräftigen Körper sowie die feine Fruchtstruktur gut entwickeln - mit der typischen schwarzen Cassis Note.
  • Merlot: Seine Beeren werden besonders süß und er ergibt sehr fruchtbetonte, weiche Weine, die ein vollmundiges Geschmackserlebnis bieten.
  • Cuvee Zarathustra: In dieser Cuvee werden Blaufränkisch, Merlot und Cabernet Sauvignon vereint. Jedes Jahr ein bisschen anders, da die Sorten nicht jedes Jahr gleich reifen und das ist auch gut so. Daher tüftelt die Winzerfamilie Jahr für Jahr, um eine optimale Cuvee zu erzielen, damit ein fulminater Wein entsteht.

Weitere Produkte:

  • Hefebrand: Als nachhaltig produzierender Betrieb wollen wir alle Gaben, die uns die Natur gibt, bestmöglich an sie weitergeben. Unser Hefebrand ist eine außergewöhnliche Spirituose, die man so nicht allzu oft antrifft. Schade, wie wir finden. Denn der Brand verbindet 2 Komponenten zu einem harmonischen Ganzen. Auf der einen Seite finden wir die Frucht und Vielfalt des Weines, auf der anderen Seite schmecken wir die Vorzüge der Hefe: Ein weicher runder Geschmack, der an die Süße des Brotes erinnert. Zusammen mündet dies im Hefebrand zu einem Geschmackserlebnis, das am ehesten mit einem guten Champagner verglichen werden kann.
  • G.in: Unser Gin ist das Ergebnis unserer Suche nach dem für uns besten Geschmack. Wir wollen einen erfrischenden Mixer für den Sommer, der den Duft und die Wärme eines Sonnentags einfängt. Aber unser Gin besteht auch ohne Tonic und ist das Ergebnis aus unserem Hefebrand als Grundlage, den wir mit gut einem Dutzend Kräutern und Blumen veredeln. Wacholder darf nicht fehlen, er ist beim Gin dezent im Hintergrund. Aber was passt besser zum Sommer, als der Duft eines Zitrushains? Diesen haben wir in unserem Gin eingefangen, um Erinnerungen an den Sommer und ans Meer hervorzurufen!
  • Zigarrenbrand: Unter Liebhabern verdient eine Spirituose dann die Bezeichnung "Zigarrenbrand", wenn sie mindesten 24 Monate im Holzfass gereift ist und eine Stärke von über 43 % aufweist. Unser Brand ist das perfekte Ergebnis aus Weinbrand und einer 36 monatigen Lagerung im kleinen Eichenfass. Den Gaumen umspült er ganz weich und vermittelt ein cremiges Gefühl. Im Geschmack wird die Frucht des Weines um Anklänge von Vanille bereichert, Stärke und Körper sorgen für einen unendlich langen Nachhall.

Alle unsere Produkte finden Sie in unserem ONLINE-SHOP!

Der Kostladen:

Öffnet sich die Türe zu unserem Kost-Laden, dann erwartet Sie regionale "Koust" aus dem Bezirk Oberpullendorf. Treten Sie ein und entdecken Sie zu unseren Weinen passende Spezialitäten! Gerne stellen wir Ihnen auch Geschenkkörbe zusammen. Ab Anfang November bis Ende Dezember finden Sie auch diverse Geschenksets. Somit kann man nicht nur sich selbst sondern auch anderen jederzeit Genuss - Freude - Leidenschaft schenken! Neben teilweise auch hausgemachten Spezialitäten findet man bei uns natürlich auch immer etwas Neues...ein Besuch lohnt sich also jederzeit!

Degustationen:

Natürlich können Sie auch Verkostungen mit uns vereinbaren - egal ob im kleinen Rahmen oder etwas größer. Unser Verkostungsraum bietet für bis zu 20 Personen (im Sommer bzw. bei Schönwetter auch für mehr Personen möglich) Platz und wir richten uns ganz nach Ihren Wünschen! Ihnen gefällt es besonders gut bei uns, sodass Sie im Weingut auch gerne mit Ihren Freunden Feste feiern wollen? Kein Problem, mit klassischer Heurigenkost und unseren ausgezeichneten Weinen versuchen wir Ihr Fest zu etwas ganz besonderen zu machen.

Kontaktieren Sie uns doch einfach!

Öffnungszeiten & Preise

Kostladen:

  • Mittwoch bis Sonntag 11.00 bis 18.00 Uhr.
  • Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie uns natürlich auch kontaktieren - ein Anruf genügt!

Anreise

Mit dem Auto:

Von Richtung Wien:

  • Von Wien über die A2 bis Wr. Neustadt, weiter auf der S4 bis Mattersburg und dann auf der S31 bis Weppersdorf - Lackendorf - Horitschon.

Von Richtung Graz:

  • Über die A2 bis Abfahrt Oberwart, weiter auf der B50 bis Oberpullendorf und dann bei der Ampel Richtung Horitschon rechts abbiegen - Großwarasdorf - Horitschon.

Mit der Bahn:

Es besteht eine direkte Zugverbindung von Wien nach Deutschkreutz. Von dort fährt ein regionaler Linienbus zu bestimmten Zeiten - laut Fahrplan - nach Horitschon.

Während des rotweinOpenings und des Rotweinherbstes verkehrt auch ein Shuttle-Bus von Deutschkreutz nach Horitschon.

Kontakt
Weingut A&G Gober
Familie Eva-Maria Gober
Kirchengasse 77312 HoritschonMittelburgenland Burgenland
+43 664 4489965
Wetter