Museum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee, Wörthersee, Kärnten

Museum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - Wörthersee
Museum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - WörtherseeMuseum Moderner Kunst Kärnten - Klagenfurt am Wörthersee - Wörthersee

Die Kunst zu begeistern.

Das Museum Moderner Kunst Kärnten ist eine Institution des Landes Kärnten, die sich in ihrem Bildungsauftrag sowohl gegenüber der Öffentlichkeit, der Gesellschaft, als auch den Künstlerinnen und Künstlern verpflichtet sieht. Es ist die Nachfolgeeinrichtung der Kärntner Landesgalerie, die nach einem weitreichenden Umbau 2003 als MMKK wiedereröffnet wurde.

Wie vormals die Kärntner Landesgalerie widmet sich das Museum Moderner Kunst Kärnten der Sammlung, Bewahrung, Erforschung, Dokumentation, Vermittlung und der allgemeinen Förderung moderner sowie aktueller zeitgenössischer bildender Kunst. Das Museum ist ein Ort der Begegnung, an dem sich Besucher mit neuen und neuesten Kunstströmungen und Tendenzen aktiv auseinandersetzen. Diese werden in einem abwechslungsreichen Ausstellungsprogramm mit ergänzenden wissenschaftlichen Publikationen vorgestellt.

Auf rund 1.000 m² modernst adaptierter Ausstellungsfläche werden sowohl junge als auch bereits etablierte nationale sowie internationale künstlerische Positionen in Einzel- und Themenausstellungen präsentiert. Der Kunstraum Burgkapelle steht zusätzlich für experimentelle künstlerische Projekte sowie Installationen zur Verfügung und im Arkadengang des ersten Obergeschosses im Innenhof der Burg sind permanente Schauobjekte sowie Skulpturen der Sammlung zu sehen. Der Burghof bietet weiters noch rund 650 m² bespielbares Terrain unter freiem Himmel.

Im Museum werden zwei Kunstsammlungen verwaltet, die Kunstsammlung des Landes Kärnten/MMKK und die Sammlung der Artothek/Kärntner Landesgalerie, wobei es sich bei letzterer um die Bildverleihstelle des Amts der Kärntner Landesregierung handelt, die ebenfalls vom Museum Moderner Kunst Kärnten geführt wird. Der Schwerpunkt beider Kollektionen liegt auf Werken des 19., 20. und 21. Jahrhunderts sowie Arbeiten von Kärntner KünstlerInnen bzw. mit Kärnten-Bezug.

Die hauseigene Bibliothek dient vor allem der wissenschaftlichen Forschung im Haus selbst. Sie umfasst ebenso schwerpunktmäßige Publikationen zu KünstlerInnen der eigenen Kunstsammlung, wie Ausstellungskataloge namhafter musealer Institutionen im deutschsprachigen und Alpen-Adria-Raum. Auf Anfrage steht die Bibliothek auch externen BesucherInnen offen. Im Archiv wird in einer Zeitungsausschnitt- und Drucksortensammlung das künstlerische Leben in Kärnten dokumentiert.

Großen Wert legt das MMKK auf ein abwechslungsreiches, ausstellungsbezogenes Vermittlungs- und Begleitprogramm, das neben klassischen Führungen auch kreative sowie interaktive Angebote und Veranstaltungen in den Bereichen Literatur, Musik, Darstellende Kunst uvm. umfasst, um den Zugang zur Kunst auf vielfältige Weise zu ermöglichen.

Ausstellungen:

Das Museum Moderner Kunst Kärnten präsentiert sich als zeitgemäße Plattform für nationale und internationale Ausstellungen moderner und aktueller zeitgenössischer Kunst. Es verfügt über 14 Ausstellungsräume mit einer Gesamtfläche von rund 1000 m², die den höchsten Standards moderner Ausstellungstechnik entsprechen. Jährlich werden Wechselausstellungen gezeigt. Personal- und Themenausstellungen sowie Ausstellungen aus den eigenen Sammlungen ergänzen sich zu einem spannungsreichen Programm.

Hinzu kommt die permanente Skulpturenschau im Arkadengang des Museums und temporär wird auch der Burghof, der zum Gebäudekomplex des Museums Moderner Kunst Kärnten gehörige Innenhof, für Ausstellungsprojekte genutzt.

AKTUELLE AUSSTELLUNG von 12.06. - 16.10.2022:
Günther Domenig: "DIMENSIONAL"

Diese Ausstellung zeigt an vier Orten in Kärnten zum ersten Mal umfassend und kontextualisiert durch zeitgenössische sowie architektonische Positionen das Werk des Architekten. Im MMKK wird dem Verhältnis zwischen Kunst und Architektur nachgegangen, während im Architekturhaus die Wirkung Günther Domenigs auf die zeitgenössische Architekturproduktion das primäre Thema ist. Das Domenig Steinhaus wird über das Medium Performance, kuratiert vom Tanzquartier Wien, auf seine Körperlichkeit hin befragt.

Das ehemalige Landesausstellungsgebäude in der Heft wird zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder für Publikum zugänglich gemacht und mit zeitgenössischen künstlerischen Interventionen und Arbeiten von StudentInnen ausgewählter Kunst- sowie Architekturuniversitäten bespielt. Ein Projekt des Architekturhaus Kärnten in Kooperation mit dem Land Kärnten und dem MMKK gemeinsam mit der Domenig Steinhaus Privatstiftung und Heft/Hüttenberg.

VORSCHAU AUF DIE NÄCHSTE AUSSTELLUNG von 20.11.2022 - 19.02.2023:
"Menschheitsdämmerung"

Die Ausstellung präsentiert künstlerische Positionen, die in der Zeit der Ersten Republik von 1918 - 1938 einen bedeutenden Beitrag zur malerischen Moderne in Österreich geleistet haben. Maler wie Werner Berg, Herbsert Boeckl, Anton Faistauer, Anton Kolig, Sergius Pauser, Rudolf Wacker, Alfons Walde, Alfred Wickenburg uvm. kennzeichnen den Pluralismus zwischen einem zurückhaltenden, von Innerlichkeit geprägten, expressiven Kolorismus und einer vom nüchternen Blick auf die Dingwelt geleiteten neuen Sachlichkeit dieser Zeit. In Kooperation mit dem Leopold Museum Wien, gemeinsam mit dem Kärntner Landesmuseum.

Kunstraum Burgkapelle:

Die Burgkapelle dient heute als Kunstraum für experimentelle, situative und installative Ausstellungsprojekte. Sie wird entweder in die Hauptausstellungen miteinbezogen oder separat mit eigenständigen Projekten bespielt, die ihren Reiz aus der räumlichen und inhaltlichen Auseinandersetzung beziehen.

Begleitprogramm:

Das Begleitprogramm ist auf die jeweilige Ausstellung abgestimmt und eröffnet auf lebendige Weise vielfältige Zugänge zur Kunst. Der Bogen spannt sich von Führungen, Kunstgesprächen und Vorträgen über KünstlerInnen-Ateliers, Veranstaltungen der Reihe "Literatur im MMKK" bis hin zu Konzerten und Ereignissen wie dem Kunstfrühstück.

Öffnungszeiten & Preise

  • Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr
  • Donnerstag bis 20.00 Uhr (feiertags bis 18.00 Uhr)
  • Montags & während der Ausstellungsumbauarbeiten geschlossen!

Das MMKK ist barrierefrei!

Ticketpreise 
Eintritt Erwachsene€ 5,-
Ermäßigt (Studenten, Präsenzdiener, Senioren, Beeinträchtigte, Gruppen ab 10 Personen,
Besitzer einer Kulturcard, Ö1 Club-Mitglieder)
€ 2,50
Führungsticket (pro Person)

€ 1,50

  • Freier Eintritt mit ICOM Card, Kärnten Card, Kulturpass für BÖKWE-Mitglieder und Mitglieder des Österreichischen Kunsthistorikerverbands und für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre.
  • Für Schulen gilt freier Eintritt im Klassenverband
  • StudentInnenmittwoch: Jeden Mittwoch freier Eintritt für Studierende bis 24 Jahre (nur mit gültigem StudentInnenausweis).
  • Warum nicht einmal Kunst schenken? - Eintritt ins MMKK als Geschenkgutschein an der Kasse erhältlich!

Kunstvermittlung:

Die Kunstvermittlung ist dem Museum Moderner Kunst Kärnten ein zentrales Anliegen. Sie richtet sich sowohl an Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Gruppen wie auch als Einzelpersonen. Es soll eine Auseinandersetzung mit moderner und aktueller zeitgenössischer Kunst auf informativer sowie auf kreativer Basis ermöglicht werden. Besonderer Wert wird darauf gelegt "Schwellen- und Berührungsängste" abzubauen und Kunst als Teil des Lebens bewusst zu machen.

Wir freuen uns darauf, auch Sie im MMKK begrüßen zu können!

Das Museum Moderner Kunst Kärnten ist eine Institution des Landes Kärnten. Es ist die Nachfolgeeinrichtung der Kärntner Landesgalerie, die nach einem weitreichenden Umbau des Gebäudes im Jahr 2003 als Museum Moderner Kunst Kärnten wiedereröffnet wurde und deren Inhalte und Aufgabenbereiche übernommen hat.

Anreise

Mit dem Auto:

  • Von Norden über Salzburg und die A10 Tauernautobahn und die A2.
  • Von Osten über Wien und Graz auf der A2 Südautobahn.
  • Von Süden über Laibach und die B91 Loiblpass-Straße oder über Udine und die A2 Südautobahn.

Mit dem Zug:

Mit den Österreichischen Bundesbahnen und der Deutschen Bahn reisen Sie ebenfalls bequem und fast bis in die Klagenfurter Innenstadt. Das Stadtzentrum ist vom Hauptbahnhof in wenigen Gehminuten erreichbar.

Mit dem Flugzeug:

Erreichen Sie Klagenfurt am Wörthersee ganz bequem mit dem Flugzeug. Der Flughafen Klagenfurt befindet sich nur wenige Autominuten von der Klagenfurter Innenstadt entfernt. Vom Flughafen gibt es die Möglichkeit, mit dem Taxi, dem Stadtwerke-Bus oder einem Mietauto zum Museum zu gelangen.

Kontakt
Museum Moderner Kunst Kärnten
Amt der Kärntner Landesregierung - Kunst und Kultur
Burggasse 8 9021 Klagenfurt am WörtherseeWörthersee Kärnten
+43 50 536 34112
+43 50 536 34110
Wetter