Museum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs, Mostviertel, Niederösterreich

Museum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - Mostviertel
Museum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - MostviertelMuseum Ostarrichi - Neuhofen/Ybbs - Mostviertel

In 7 Schritten durch die Geschichte Österreichs

ostarrichi: Entdecke Österreich, ein sinnen-reiches Museum!

Das Museum Ostarrichi in Neuhofen an der Ybbs lädt zum Betrachten, Staunen, Informieren und Nachdenken ein. Es beherbergt eine der interessantesten historischen Dokumentationen zum Österreichbegriff.

Ausgehend von der bekannten "Ostarrichi-Urkunde", über eine Schenkung Kaiser Ottos III. an den Bischof Gottschalk von Freising, wird in 7 Schritten die österreichische Geschichte bis zur Unterzeichnung des Vertrags zur Europäischen Union verständlich und prägnant erzählt.

Erstaunliche Details der Urkunde aus dem Jahr 996 laden zum Entdecken ein und einer Zeitreise gleich werden prägende Ereignisse der Babenbergerzeit wie auch der Epochen der habsburgischen Dynastie erkundet.

Das 20. Jahrhundert verweist auf schmerzvolle, aber auch wegweisende Momente Österreichs, das mit der Unterzeichnung des Österreichischen Staatsvertrags seine Souveränität zurück erhält. Herausragende Ereignisse der 2. Republik bis zum Vertrag zur Europäischen Union runden die Dokumentation anschaulich ab.

Saisonstart Museum Ostarrichi 2020:

Startschuss für eine vielseitige Museumssaison: Freitag, 24. April 2020, Eintritt frei, 11.00 Uhr, Ostarrichi-Kulturhof

Das heurige Museumsjahr steht unter dem Thema "Faschismus & Nationalismus in Europa - Politik im Wandel (der Zeit)" und findet seinen Abschluss in der Jugend Enquete Ostarrichi. Dazwischen versuchen wir, BesucherInnen mit den verschiedensten Veranstaltungen ins Museum zu locken, u.a. mit Zeitzeugen oder dem Vizeweltmeister der Zauberkunst. Umrahmt wird die Museumseröffnung von den Chorkindern der Neuhofner Schulen. Wie in den Jahren zuvor wird auch heuer im Museum gestaunt, gelernt und vermittelt. Die Museumstüren öffnen sich wieder für Groß und Klein!

Das Museum Ostarrichi präsentiert sich interaktiv:

Schon bei der Betrachtung von 1000 Jahre alten Saatkörnern kommt man ins Staunen...

  • Spannend aufbereitete Informationen erhält man über einfach zu bedienende Multi-Touch-Monitore. Hier wird "Fanny", die älteste Wachauerin, eine Statue, die vor 34.000 Jahren gefertigt wurde, vorgestellt. Mit dem Jupiter-Dolichenus-Fund aus Mauer in Amstetten wird auf die Bedeutung der Region in der Römerzeit hingewiesen.
  • Man erfährt viel Lehrreiches über die Zeit der Babenberger und über die Völker aus den Kronländern der Habsburger-Monarchie.
  • Aufbrüche und Einsichten der Politik nach 1945 werden verständlich erzählt und eigens entwickelte spielerische Ebenen der Multi-Touch-Monitore regen zum Mittun an.
  • Bei einem Europa-Spieltisch kann man auf vergnügliche Weise die Europäische Union als Puzzle nachbauen.

Öffnungszeiten & Preise

Saisonstart Museum Ostarrichi: 24. APRIL 2020

Öffnungszeiten Museum:

  • Montag 09.00 - 12.00 Uhr
  • Dienstag 09.00 - 12.00 & 14.00 - 17.00 Uhr
  • Mittwoch geschlossen
  • Donnerstag 09.00 - 12.00 Uhr
  • Freitag 09.00 - 12.00 Uhr
  • Samstag, Sonntag & Feiertage 09.00 - 12.00 & 13.00 - 17.00 Uhr

⇒ Veranstaltungen 2020 - Kartenvorverkauf, Bestellung und Abendkassa: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag zusätzlich von 14 bis 18.30 Uhr. Abendkassa eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Das Museum als Ort der Begegnung und des Lernens:

Schulen bietet das Museum ein vielfältiges Programm an. Gemeinsam mit KulturvermittlerInnen erleben Kinder und Jugendliche die Geschichte Österreichs aus neuer Perspektive. Die KulturvermittlerInnen unterstützen, fördern und regen an, selbst aktiv zu werden, um sich ein eigenes Bild zu machen. Ziel der Vermittlung ist, historische wie auch Handlungskompetenzen mittels Partizipation zu stärken, um Kinder wie Jugendliche zu befähigen, Geschichte als Teil und Voraussetzung ihrer unmittelbaren Erlebenswelt zu begreifen.

  • Geschichtsdetektive: 3. bis 6. Schulstufe
  • Kaiser - Kanzler - kinderleicht: 5. bis 8. Schulstufe, junge Erwachsene
  • Omas Jahrhundert im Zeitraffer: 8. Schulstufe, junge Erwachsene

Anreise

Mit dem Auto:

Der Ostarrichi-Kulturhof ist von Wien über die A1 in ca. 1 1/2 Stunden zu erreichen. Ab der A1 Ausfahrt Amstetten-Ost fahren Sie Richtung Amstetten-Ost und weiter auf der B1 - L6051, L89, L94 und Euratsfelderstraße bis zum Millenniumsplatz in Neuhofen an der Ybbs. Von Linz kommend fahren Sie ca. 1 Stunde über die A1 Ausfahrt Amstetten-West. Der Ostarrichi-Kulturhof ist gut ausgeschildert.

Mit dem Zug:

Öffentlich fahren Sie mit dem Zug bis Amstetten und von dort mit der Buslinie 648 bis zur Haltestelle "Neuhofen/Ybbs Feuerwehr", von dort sind es nur noch 300 m bis zum Ostarrichi-Kulturhof.

Kontakt
Museum Ostarrichi
Museumsverein Ostarrichi
Millenniumsplatz 13364 Neuhofen/YbbsMostviertel Niederösterreich
+43 7475 52700 40
Wetter