# ferien

Bauernherbst im Salzburger Land - gelebtes Brauchtum und Genuss!

Die Salzburger Wiesen, Wälder, Flüsse und Seen liefern beste Zutaten für die regionstypischen Köstlichkeiten. Bäuerliche Produkte, ab Hof verkauft, garantieren durch ihre Frische und Qualität höchsten Genuss. Bauernmärkte, g'schmackige Spezialitäten wie Bauernkrapfen oder Pofesen begeistern die Besucher. Ruperti Stadtfest, Dorf- und Hoffeste oder der traditionelle motorfreie Tag rund um den Obertrumer See sind nur ein kleiner Auszug vom abwechslungsreichen Bauernherbst-Programm.

Bauernherbst 2018

Bauernherbst 2018 im Salzburgerland

WAS IST DER SALZBURGER BAUERNHERBST?

Das bäuerliche Jahr hat seinen ganz eigenen Rhythmus, der eng mit der Natur, den Jahreszeiten und der Arbeit am Hof und auf den Feldern zusammenhängt. Ende August beginnt die 5. Jahreszeit im SalzburgerLand. Es ist die Zeit, um die Ernte einzubringen und zu verarbeiten, die Zeit der Feste, der Begegnungen und des Genusses. Hier haben Sie die Gelegenheit, das traditionelle bäuerliche Leben bei Handwerksvorführungen, Wanderungen, Kräuterkochkursen, Erntedankfesten, Almabtrieben und Brauchtumsveranstaltungen kennenzulernen.

Musik, Tanz, gutes Essen, Tracht, Vereinsleben und Handwerk stehen dabei im Mittelpunkt. Bei all dem wird größter Wert auf Echtheit und Authentizität gelegt und das ist auch das Erfolgsgeheimnis des Bauernherbstes: Gemeinsam zu feiern, begeistert Besucher jeden Alters und überwindet Landesgrenzen und Standesdünkel. Bei den rund 2.000 Veranstaltungen in 74 Bauernherbst-Orten von Ende August bis Anfang November findet jeder das richtige Erlebnis.

GELEBTES BRAUCHTUM:

Die Bräuche und Traditionen der einzelnen Regionen und Gemeinden eine wichtige Säule. Die Vielfalt unserer heimischen Volkskultur wird auch durch das Tragen der verschiedenen Trachten sichtbar. Das Bauernherbst-Programm zeigt das ländliche Leben das maßgeblich von den Volksmusik-, Volkslied-, und Volkstanzgruppen, sowie den Trachtenvereinen und Brauchtums-
gruppen geprägt wird. Auch die Goldhauben-, Trachtenfrauen- und Kopftuchgruppen, sowie die Fest- und Hochzeitsschnalzer, aber auch die verschiedenen Gruppen die ganz besondere regionale Bräuche pflegen, sind ein unerlässlicher Teil unseres Landes.

Die Salzburger Heimatvereine sorgen dafür, dass diese in Salzburg besonders stark ausgeprägte volkskulturelle Vielfalt auch im Rahmen des Salzburger Bauernherbstes sichtbar wird.

OFFIZIELLES BAUERNHERBST-„ERÖFFNUNGSFEST 2022:

Wann und Wo: Am 20. August, ab 10.00 Uhr in Tamsweg.

Festprogramm:

  • Feierliche Eröffnung mit großem Bauernherbst­Festumzug
  • Bauernmarkt mit regionalen Schmankerln und hausgemachten Produkten
  • Brauchtumsvorführungen, altes Handwerk uvm.

Weitere Bauernherbst-Highlights im ganzen Salzburgerland finden Sie im offiziellen Flyer