Kanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal, Weinviertel, Niederösterreich

Kanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - Weinviertel
Kanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - WeinviertelKanuverleih "Kanu-Ferl" - Münichsthal - Weinviertel

Wie die Indianer lautlos durch das Wasser gleiten...

Im niederösterreichischen Weinviertel, im kleinen Ort Münichsthal, befindet sich der Kanu-Verleih von Familie Frei. Sie wollten schon immer wissen wie es ist Biberburgen zu besuchen, Schlupfwinkel im Unterholz zu finden oder sich einfach ein wenig am Wasser treiben zu lassen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir bieten Ihnen Kanu-Touren auf vielen Flüssen Österreichs, darunter March, Thaya und Moldau an.

Die Kanus werden von uns zum jeweiligen Abfahrtsort gebracht und am Ankunftsort wieder abgeholt. Im Zuge der Boottransporte können auch bis zu 8 Personen mitgenommen werden - wir fahren Sie zur Ablegestelle und nehmen Sie nach Ihrer Fahrt wieder in Empfang. Bei Bedarf werden Schwimmwesten sowie wasserdichte Schuhe zur Verfügung gestellt!

Weitere Informationen:

Für alle, die das erste Mal mit einem Kanu unterwegs sind gibt es eine kurze Einschulung zur richtigen Steuerung des Bootes. Ratsam ist es auch, Insektenschutzmittel aufzutragen, da es doch einige Gelsen geben kann. Wichtig ist es auch Speisen sowie Getränke mitzunehmen, da es kaum Einkaufsmöglichkeiten gibt. Die Ufer säumen oft schöne Sandstrände, die regelrecht zu einem Picknick einladen.

An der Ufern befinden sich aber auch oft Fischerhütten/Fischer - bitte passen Sie auf, dass Sie nicht in ihre Netze und Angelschnüre fahren. Eine Checkliste für mehrtägige Kanu-Wanderungen finden Sie HIER.

Unsere Touren:

  • Marchfelderkanal-Tour: Der Marchfeldkanal darf von Jedermann mit einem mit Muskelkraft betriebenem Boot ohne extra Bewilligung befahren werden. Der Marchfeldkanal ist ein ruhig dahinfließendes künstliches Gewässer, das sich außerhalb der Wiener Grenzen wirklich als Kanal zeigt. Von der Grenzbrücke zur schwarzen Lacke ist es Gelungen einen wirklich naturnahen Bach durch die Stadt Wien zu bauen. Hier ist der Marchfeldkanal besonders reich strukturiert - Aufweitungen, Buchten, Inseln und Biegungen bieten dem Kanufahrer immer wieder überraschende Einblicke.
  • March-Tour:  Ab Einmündung der Thaya bei Hohenau an der March ist die Flussmitte die Grenze zwischen Niederösterreich und der Slowakei. Bis 1918 war die March auch Grenze zur ungarischen Reichshälfte. Auen und Fluss gehören auf österreichischem Gebiet insgesamt zum Ramsar-Schutzgebiet (für Wasser- und Watvögel), auf slowakischer Seite nur bis Marchegg.
  • Thaya-Tour: Im Mittellauf hat sich die Thaya tief in die Landschaft eingegraben (Höhenunterschied der Hänge etwa 100 m). Dieses markante Profil hat den Bau zahlreicher Burgen und Schlösser hoch über ihrem Ufer begünstigt. Es wurde ein großer See mit vielen Inseln geschaffen. In Mähren ist der Fluss an mehreren Stellen aufgestaut, die größten Stauseen sind die von Nové Mlýny (Neumühl) zwischen Dolní Dunajovice (Untertannowitz) und Hustopeče (Auspitz), in den die Svratka und die Jihlava unmittelbar nach ihrem Zusammenfluss bei Ivaň einmünden. Im Gebiet um Hardegg, sowohl auf österreichischer als auch auf tschechischer Seite, wurde der Nationalpark Thayatal errichtet.
  • Moldau-Tour: Die Böhmerwäldler Landschaft mit zerspalteten Bäumen ist in jeder Jahreszeit ein Balsam für die Seele. Der Fluss lebt und ändert sich mit jedem Tag - er sucht sich ein neues Bett und umgeht neue Hindernisse. Bei normalem Durchfluß droht also keine größere Gefahr aber man darf sich nicht darauf verlassen, wie man den Abschnitt mit der Kurve im vorigen Jahr im Gedächtnis behielt. Achtung auf gefallene Bäume!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Öffnungszeiten & Preise

Sie können uns jederzeit telefonisch oder per Mail erreichen!

Preise
Marchfeldkanaltour€ 45,-
Marchtourauf Anfrage
Thayatourauf Anfrage
Moldautourauf Anfrage
Breclav - Hohenau (ca. 7 Stunden)€ 60,-
Bernhardsthal - Hohenau (ca. 5 Stunden)€ 55,-
Hohenau - Dürnkrut (ca. 5 Stunden)€ 50,-
Hohenau - Angern (ca. 7 Stunden)€ 55,-
Dürnkrut - Angern (ca. 3 Stunden)€ 42,-
Dürnkrut - Marchegg (ca. 7 Stunden)€ 55,-
Angern - Marchegg (ca. 4,5 Stunden)€ 50,-
Angern - Markthof (ca. 7 Stunden)€ 55,-
Zweitagestouren mit Zeltromantik & Lagerfeuerauf Anfrage
Gruppen- & Schulklassenauf Anfrage

Meine Kanus können auch für andere öffentliche Gewässer gemietet werden, da sie ganz leicht auch auf einem Schiträger transportiert werden können - natürlich bringen wir die Boote auf Wunsch auch an einen, von Ihnen gewünschten Platz, Leihgebühr € 35,- pro Kanu!

Anreise

Mit dem Auto:

Von Richtung Wien kommend:

  • Nehmen Sie die A23, S2, S1 und A5 bis zur Ausfahrt Ulrichskirchen, dann fahren Sie via L3107 sowie der Hauptstraße bis nach Münichsthal.

Von Richtung Graz kommend:

  • Über die Südautobahn/E59 und A5 bis zur Ausfahrt Ulrichskirchen fahren, anschließend auf der L3107 und der Hauptstraße nach Münichsthal fahren.

Mit der Bahn:

Der nächstgelegene Bahnhof ist Wolkersdorf im Weinviertel.

Kontakt
Kanuverleih "Kanu-Ferl"
Familie Roswitha und Franz Frei
Hauptstraße 1672122 MünichsthalWeinviertel Niederösterreich
+43 699 12939869
Wetter