Hotel Thaya - Raabs/Thaya, Waldviertel, Niederösterreich

Hotel Thaya - Raabs/Thaya - Waldviertel
Hotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - WaldviertelHotel Thaya - Raabs/Thaya - Waldviertel

Komfortables Landhotel direkt am Ufer der Thaya.

Herzlich willkommen im Hotel Thaya in Raabs!

Wir sind ein ideales Haus für Romantiker und Naturliebhaber, denn unser komfortables Landhotel liegt im wunderschönen Thayatal, einem der letzten noch unberührten Naturparadiese, direkt am Ufer der aufgestauten Thaya.

Die Wurzeln des Hotels gehen bis 1870 zurück. 1979 kaufte der jetzige Besitzer Franz Strohmer mit nur 22 Lenzen mutig das Haus. Zwei Jahre später hat er geheiratet und mit seiner Frau das Hotel auf Vordermann gebracht. Franz hat in der Hotelfachschule gelernt und alle seine Mitarbeiter hat er selbst ausgebildet. Sein Stammpersonal ist mindestens vierzehn, einige sogar 30 Jahre im Haus was für ein gutes Betriebsklima spricht und dem Gast zugutekommt. Nach zwei Hochwassern wurde das Hotel saniert und immer wieder erweitert. Das Hotel Thaya erhielt als erstes Hotel in Niederösterreich die Auszeichnung drei Sterne Superior.

Von Ihrem Zimmer haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf die Burg Raabs. Alle unsere 3-Sterne-Superior-Zimmer sind mit Balkon oder Terrasse und modernstem Komfort wie DU/WC, Föhn, SAT-TV und Telefon ausgestattet. In unserem stilvoll eingerichteten Restaurant, dem idyllischen Gastgarten oder in unserer heimeligen Lärchenstube verwöhnen wir Sie mit internationalen Köstlichkeiten sowie mit bodenständigen Schmankerln aus regionalen Produkten. Wir verwenden Karpfen, Jungrind, Freilandschwein, Mohn und Kartoffeln ausschließlich aus dem Waldviertel.

Ihr Körper und Ihre Seele finden Erholung und Entspannung in unserem Wellnessbereich mit Biosauna (Lichttherapie), Finnischer Sauna, Outdoor-Whirlpool, Thayaflussbad, Liegewiese und Entspannungsliegen.

Direkt vor dem Hotel starten verschiedenste Lauf-, Nordic Walking- und Radwege. Gerne stellen wir Ihnen Nordic Walking-Stöcke, Leihräder oder einen Nordic Walking-Instructor zur Verfügung. Ebenfalls nur wenige Gehminuten vom Haus entfernt befinden sich der historische Hauptplatz mit Einkaufsmöglichkeiten und kleinen Gasthäusern, das THAYATAL VITALBAD mit einzigartiger Saunalandschaft und Freizeitanlage mit Kinderspielplatz, Fußballplatz, Beachvolleyballplatz, Tennisplätzen und Tennishalle.

Wir freuen uns darauf Sie bei uns begrüßen zu dürfen,

Ihr Franz Strohmer und das Hotel Thaya-Team!

Unterkunft

Das Hotel Thaya verfügt über 22 Doppelzimmer, 4 Einbettzimmer und 4 Junior Suiten. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC, Föhn, Telefon, SAT-TV und mit einem Balkon oder Terrasse ausgestattet. Der Zimmerstandard aller Zimmer entspricht einer 3-Sterne-Superior-Ausstattung.

Preise
Zweibettzimmer ab€ 42,-
Einbettzimmer Hofseite ab€ 42,-
Einbettzimmer Thayaseite ab€ 58,-
Junior Suite ab€ 44,-

Die angegebenen Preise gelten pro Person/Tag inkl. Frühstücksbuffet und zuzügl. der Ortstaxe € 2,- pro Person/Nacht.

Zuschläge:

  • Halbpension Erwachsene ab € 17,-
  • Halbpension Kinder € 11,-
  • Pro Zimmer bei nur 1 Nächtigung bis € 5,-

Kinderermäßigungen:

  • Bis 2 Jahre - frei!
  • Bis 14 Jahre - minus 25%
  • Gitterbett inkl. Frühstück für Kleinkinder: € 6,-
  • Zustellbett inkl. Frühstück Kinder: € 15,-
  • Zustellbett inkl. Frühstück Erwachsene: € 20,-

Tagen im Hotel Thaya:

Ein Seminar soll nicht nur dafür da sein um Neues zu erfahren sondern auch um das "Wir" zu stärken. Darum bieten wir Ihnen 4 Seminarräume, diese verfügen über moderne Seminartechnik und haben eine Kapazität von 10 bis 80 Personen - Ihr persönlicher Seminarbetreuer begleitet Sie durch den Tag und kümmert sich um einen reibungslosen Ablauf.

Seminarraumgrößen:

  • Seminarraum 1 mit 50 m²
  • Seminarraum 2 und 3 mit je 30 m².
  • Seminarraum 4 mit 150 m².

Bestuhlung:

Wir bieten Kino, Schule, U-Form, Sesselkreis, Block und sonstige, Ihren Wünschen entsprechende Bestuhlungen.

Sideevents und Teambuilding:

  • Gemeinsames Kochen in der Hotelküche: Sie bereiten gemeinsam mit unserem Küchenchef Ihr Mittag-/Abendessen vor und erhalten unter Anleitung wertvolle Tipps und Tricks vom Profi (2 - 3 Stunden).
  • Weinverkostung: Lernen Sie in unserer hauseigenen Kellerbar die Weinregionen Österreichs kennen. Unser Diplomsommelier verkostet mit Ihnen einige typische Weine und steht für alle Fragen offen.
  • Kanuwandern: Ein einmaliges Erlebnis in der Natur mit Jause und Rückholung zum Hotel (4 - 8 Sunden). Gerne organisieren wir auch eine Mittagsjause auf der Ruine Kollmitz.
  • Wanderung: Geführte Wanderung zur Ruine Kollmitz oder zu einer anderen unserer zahlreichen Sehenswürdigkeiten (ca. 2 - 3 Stunden).
  • Spielplatz: Wollten Sie schon mal Baggerfahren oder mit dem Quad so richtig Gas geben? Auf dem "Männerspielplatz" ganz in unserer Nähe können Sie das.
  • Floßbau: Unter Anleitung eines Profis bauen Sie gemeinsam ein Floß. Der Preis beinhaltet alle Materialien und eine anschließende Jungfernfaht darf natürlich auch nicht fehlen (ca. 4 Stunden).
  • Bogenschießen: Die Bögen werden im hauseigenen Garten gespannt. Nach einer Einschulung wird ein Zielschießen veranstalltet (ca. 3 Stunden).
  • Lamatrekking: Bei einem Spaziergang durch unsere Natur mit den Lamas frischt der Lamaführer Ihr Wissen über diese Tiere auf und erklärt die herrliche Naturlandschaft.
  • Schauschnapsbrennen: Ausflug mit dem Traktor, mit dem Bus oder zu Fuß, zu einem Schnapsbrenner der Region mit Schnapsverkostung und Jause (ca. 4 Stunden).
  • Fischen: Gemeinsames Angeln auf einem privaten Fischteich mit anschließender vor Ort Zubereitung, oder in der Hotelküche (ca. 4 Stunden).

Sport & Freizeit

Die Burg Raabs:

Die Burg Raabs ist eine verwinkelte Befestigungsanlage mit dicken Mauern, engen Innenhöfen und dunklen Gängen. Sie ist eine der ältesten Steinburgen Österreichs und wurde bereits im 11. Jahrhundert erwähnt. Ihr Standort ist aus verteidigungstechnischen Gründen auf einem steilen Hügel zwischen der österreichischen Thaya und die mährischen Thaya. In der Burg finden heute Konzerte, Ausstellungen und ein Poetenfest, hier werden Gedichte vorgelesen, statt.

Das THAYATAL VITALBAD:

Im Thayatal Vitalbad findet man Badespaß für die ganze Familie. Es gibt ein Sport- und ein Relaxbecken, sowie eine Wasserrutsche, ein Kinderbecken und einen Spielbereich. Idyllisch eingebettet in die Natur, lädt der Fluss zum Baden ein, Liegewiesen reichen bis ans Ufer der Thaya. Auch Relaxen in der einzigartigen Saunwelt ist ebenso angesagt, wie Entspannung bei Massagen und Spezialanwendungen in Sauna und Dampfbad, sowie in der Infrarotkabine. Auch der Genuss kommt im Restaurant nicht zu kurz. Lassen Sie sich verwöhnen und stärken Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Die Ruine Kollmitz:

Die Ruine Kollmitz thront erhaben über einer Thayaschlinge. Sie wurde zur Grenzverteidigung gegen Böhmen errichtet. Heute ist sie die größte Ruinenanlage Österreichs. Die Vormauer ist 300 Meter von der Burg entfernt, so konnte die Burg nicht abbrennen, wenn brennendes Material über die Mauer geschossen wurde. Freiwillige Helfer haben sich heute zusammengeschlossen um die Substanz der Burg weitgehend zu erhalten. Von den beiden Türmen hat man einen schönen Ausblick auf das Thayatal.

Naturparkregion Thayatal:

Ein Juwel im Waldviertel ist der Nationalpark Thayatal. Er ist der kleinste Österreichs, aber dafür ganz ursprünglich und unberührt. Durch den Eisernen Vorhang war die Region abgeschnitten und isoliert, dadurch ist die Natur weitgehend intakt geblieben. Die Fahrt zum Nationalpark geht über die leicht wellige Hochebene mit gelben Getreide- und Sonnenblumenfeldern. Auf den Hügeln stehen dunkle Wälder und manchmal steht ein Wegkreuz an der Straße. In prallen Wiesen drängeln sich Schmetterlingsblütler, Hahnenfußgewächse, Korbblütler und sogar Orchideen. Die Sicht in der Hochebene geht bis über 20 Kilometer weit zum Horizont.

Das Stift Geras:

Zwischen Karpfenteichen liegt idyllisch das Stift Geras. Feierliche Orgelmusik ertönt beim Eintritt in die barocke Stiftskirche und verbreitet eine feierliche Stimmung. Eine Marienstatue war das einzige Stück, das im Dreißigjährigen Krieg erhalten geblieben ist, als das Kloster abbrannte. Nach fünf Jahren wurde es wieder aufgebaut. Im Laufe der Zeit wurde das Stift mehrmals geplündert und brannte auch wieder aus. Zu den absoluten Kostbarkeiten des Stiftes gehört der Marmorsaal über dem Hauptportal. Das Deckenfresko stellt in leuchtenden Farben die wunderbare Brotvermehrung dar. Im Klosterladen kann man Produkte wie Kräuter, Marmelade und Schnaps aus der Region und aus anderen Klöstern kaufen. Zum Entspannen kann man auch im Kloster wohnen und an Kursen wie zum Beispiel an Heilkräuterseminaren teilnehmen.

Perlmuttmanufaktur Felling:

Sie ist die einzige Perlmuttdrechslerei die in Österreich noch existiert. Der Familienbetrieb blickt bereits auf eine 100 Jahre alte Handwerkstradition zurück. Hier wurden Knöpfe aus Süßwassermuscheln, die in der Thaya lebten, angefertigt. Die ganze Region hatte früher durch Heimarbeit von der Fertigung der Knöpfe profitiert. Seit es keine heimischen Flussmuscheln mehr gibt, werden Muscheln und Schnecken importiert. Heute werden die Knöpfe maschinell angefertigt. Kunden für die Perlmuttknöpfe sind namhafte Firmen wie Lacoste und Escada. Im Verkaufsraum werden neben Knöpfen auch moderner Schmuck aus Perlmutt angeboten.

Wandern und Radfahren:

Ein dichtes Netz an Wanderwegen durchzieht das Thayatal. Der Wanderweg 630 führt vom Nebelstein über Raabs bis Retz. Es werden auch Sagenwanderung und historische Wanderungen vom Tourismus Raabs angeboten. Radfahrer haben im Thayatal nur ein Problem, denn es fällt schwer sich bei den unzähligen Radwegen zu allen Orten und Aussichtspunkten zu entscheiden.

Kanuwandern:

Paddeln durch das tief ausgespülte Thayatal ist spannend. Nach einer Probefahrt vom Hotel Thaya bis zur Burg und zurück, geht es los. Die Paddeltour geht an steilen Felsen, Wald, Wiesen und Moos entlang. An den Wehren muss das Kajak getragen werden. Unter der Burgruine Kollmitz wird angelegt und man steigt das kurze Stück bis zur Ruine hinauf. Dort kann man die Ruine besichtigen und auch etwas Trinken oder Essen. Etwa dreieinhalb Stunden dauert die Paddeltour bis nach Eibenstein, von dort wird man abgeholt.

Der Obstbrandweg Thayaland:

"Das Thayatal brennt im November", das heißt wandern zu den Obstbrennern. Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Kirschen, Brombeeren, Himbeeren und Vogelbeeren werden zu Edelbrand verarbeitet. Hier kann man die Brände verkosten und/oder einkaufen. Die Veranstaltung findet jedes Jahr am 2. Samstag im November statt.

Der Grasel-Weg:

Auf dem Weg des berüchtigten Halunken Johann Georg Grasel, der sein Unwesen an der Grenze zwischen Österreich und Tschechien trieb. Wegen Betrug, Diebstahl und Raubüberfällen kam er wiederholt ins Gefängnis und konnte immer wieder fliehen.

Anreise

Mit dem Auto:

Von Wien kommend:

  • Nehmen Sie die A22 Donauuferautobahn bis zur Abfahrt "Stockerau Nord" - dann fahren Sie weiter auf der B4 in Richtung Horn und beim Kreisverkehr fahren Sie rechts weiter in Richtung Raabs. Das Hotel befindet sich am Ende des Hauptplatzes.

Von Linz kommend:

  • Nehmen Sie die A7 Mühlkreisautobahn bis zum Autobahnende, dann fahren Sie links nach Freistadt und in Freistadt rechts weiter in Richtung Gmünd und weiter nach Schrems. Anschließend weiter in Richtung Wien dann links nach Waidhofen/Thaya und im Kreisverkehr nach rechts Richtung Wien, dann weiter Richtung Raabs/Thaya. Das Hotel befindet sich am Ende des Hauptplatzes.

Mit dem Zug:

Von Wien kommend:

  • Vom Franz-Josefs-Bahnhof bis zum Bahnhof Göpfritz und mit den ÖBB-Bussen weiter bis Raabs.
  • Mit den ÖBB-Bussen von Wien-Mitte direkt nach Raabs.

Von Linz kommend:

  • Von Linz-HBf mit der Bus-Linie nach Waidhofen und dann weiter nach Raabs.

Es besteht auch die Möglichkeit, Sie zum Selbstkostenpreis vom Bahnhof abzuholen.

Mit dem Flugzeug:

Die nächstgelegenen Flughäfen sind Wien-Schwechat und Linz.

Ihr Gastgeber

Wir freuen uns, Sie in Raabs/Thaya begrüßen zu dürfen!

Familie Franz Strohmer

Hotel Thaya - Raabs/Thaya - Waldviertel
Kontakt
Hotel Thaya
Familie Franz Strohmer
Hauptstrasse 143820 Raabs/ThayaWaldviertel Niederösterreich Österreich
+43 2846 202
+43 2846 20220

Wenn Sie auf "Weiter" klicken werden Sie zum Buchungstool von Hotel Thaya weitergeleitet.

Weiter
Hotel Thaya
Service
  • Deutsch sprechend
  • Englisch sprechend
Verpflegung
  • Frühstück
  • Halbpension
  • Regionale Spezialitäten
Themen
  • Sommerurlaub
  • Winterurlaub
  • Familienurlaub
  • Wellnessurlaub
  • Wanderurlaub
  • Radfahren/Mountainbiken
  • Fischen
  • Langlaufen
  • Rollstuhlgerecht
Lage
  • ausserhalb Zentrum
  • ruhige Lage
  • sonnige Lage
Wetter